Ein Projekt zur interdisziplinären Förderung von aktiver, selbstbestimmter und sicherer Mobilität von SchülerInnen

Eine bunte Rallye bildete den Projektabschluss in der VS Berzeliusgasse!

Am 4. Juni 2018 hat in der Volksschule Berzeliusgasse der erste Aktionstag stattgefunden. Im Zuge einer Rallye konnten die Schüler/innen bei drei Stationen mitmachen. Bei der „bunt statt grau“-Station verschönerten wir gemeinsam mit den Kindern mit Straßenkreiden den Gehsteig vor der Schule. Hier entstanden tolle Zeichnungen und die Schüler/innen hatten sichtlich Spaß bei der Bemalung des Gehsteiges. Beim Hindernisparcours / Bewegungsparcours konnten die Schüler/innen erleben, wie stark sich Ablenkung auf ihre Koordination auswirkt. Dieser fand im Garten neben dem Schulgebäude statt, die Utensilien dafür wurden von sicher unterwegs bereitgestellt – diese übernahmen auch die Betreuung des Parcours, bei dem die Schüler/innen sich auch sportlich austoben konnten. Der dritte Teil der Rallye stellte eine Bastel-/Malstation dar. Hier konnten die Schüler/innen Flyer zu den Thematiken aktive Mobilität sowie Maßnahmen gegen Umweltverschmutzung basteln. Im Zuge dessen wurden die vorhergehenden Workshops nochmals kurz reflektiert und die Kinder hatten tolle Ideen in Richtung umweltfreundliche Mobilität. Die selbst gebastelten Flyer wurden dann in anderen Klassen vorgestellt und an Mitschüler/innen verteilt. Der Abschluss der Veranstaltung bildete die Vergabe von Mitmach-Urkunden an die Kinder, welche in den letzten zwei Jahren großartig am Projekt und den Workshops teilgenommen haben. Als Goodie erhielten sie ebenfalls Reflektorfüßchen, diese konnten sie sich dann an ihre Schultasche hängen, um so im Dunkeln besser erkannt zu werden.

 

Wir danken den Schüler/innen und Pädagog/innen sowie allen Mitarbeiter/innen der VS Berzeliusgasse für die großartige Unterstützung in den beiden Jahren und wünschen Ihnen alles Liebe.